Über uns

Die Realschule schließt sich als Schule des Sekundarbereiches I an die Zeit in der Grundschule an. Schülerinnen und Schüler, die am Ende der 10. Klasse die Realschule verlassen, sollen eine breite Allgemeinbildung erworben haben, die sich an lebensnahen Sachverhalten orientiert. Die Angebote im Pflicht-Wahlpflicht- und im wahlfreien Bereich sind zudem so organisiert, dass eine individuelle Schwerpunktbildung möglich ist. Mit einem Sekundarabschluss I – Realschule kann der Bildungsweg berufs- oder studienbezogen fortgesetzt werden.

Schülerpopulation

Die 530 Schülerinnen und Schüler der 21 Klassen setzen sich aus 248 Mädchen und 282 Jungen zusammen, deren Altersspanne sich auf 10 bis maximal 18 Jahre beläuft. Das Einzugsgebiet der Realschule Misburg erstreckt sich im Wesentlichen auf die Stadtteile Misburg und Anderten. Zudem fahren die Schülerinnen und Schüler aus den Stadteilen Kleefeld, Roderbruch und in einzelnen Fällen aus Bothfeld und Bemerode an.

Die Vielfalt der Herkunftsländer unserer Schülerinnen und Schüler belebt das Schulleben auf besondere Weise. Es lassen sich nunmehr 21 verschiedene Nationen ausmachen: Afghanistan, Albanien, Bosnien, China, Irak, Iran, Italien, Jugoslawien, Kasachstan, Kolumbien, Kongo, Kroatien, Litauen, Österreich, Polen, Russland, Serbien, Spanien, Türkei, Ukraine, Usbekistan und Vietnam.